Der Beginn einer Erfolgsgeschichte

mio01-2015> Anfänge des Marketingclub Regensburg

Die Gründungsphase

Bilder, die Marketing-Geschichte erzählen: Sie zeigen die erste Zusammenkunft am 19. September 1975 in den Obermünstergaststätten in Regensburg. Viele Inhaber, sowie Führungskräfte ostbayerischer Unternehmen kamen dort zur Gründung des Marketing Clubs Regensburg e.V. zusammen. In dieser ersten Sitzung wurde auch der damalige Geschäftsführer des Kaufhauses Horten, Rüdiger Weishaupt, zum Gründungspräsidenten des Clubs gewählt.

Seit 1975 der Sparkassendirektor Gerhard Steck zum Schatzmeister gewählt wurde, freuen wir uns, dass die Sparkasse Regensburg auch heute noch dabei ist. Unser Mitglied Peter Hammel war viele Jahre für die Finanzen des Clubs zuständig. Auch die Eckert-Schulen, deren Leiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit Peter E. Würdinger zum damaligen geschäftsführenden Vorstand gewählt wurde, sind seit dem aktives Mitglied im Club.

Ganz besonders freut den Club die jahrelange konstante Unterstützung durch den Mittelbayerischen Verlag. Heute unter Leitung von Martin Wunnike, war damals der Verleger Karl-Heinz Esser im Gründungsbeirat, sein Sohn Peter Esser wurde 1991 Präsident des Marketig Clubs.

Auch die IHK, deren Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Brennauer damals in den Beirat gewählt wurde, ist seit Gründung Mitglied im Club. Dr. Martin Kammerer war über 10 Jahre im Beirat aktiv und für die Clubkommunikation zuständig.

Max Vielberth war damals Geschäftsführer des Donau-Einkaufszentrums und trat als Gründungsmitglied dem Club bei. Auch Gerd Temporale war viele Jahre engagiertes Beiratsmitglied. Sein Nachfolger Thomas Zink hat die Tradition übernommen und prägt seitdem das Clubgeschehen aktiv mit.


Empfehlen Sie uns weiter

© 2018 mio-magazin.de ist eine Website des Marketing Clubs Regensburg e.V.