Die Küche ist nicht mehr die Werkstatt der Hausfrau.

mio02-2013> Küche Aktiv

Seit sieben Jahren führen sie mit »Küche aktiv« ein renommiertes Möbelhaus in Regensburg, das in der ganzen Region beliebt ist: Christoph Schreib und Stefan Pusch.

mio im Interview mit den beiden Inhabern von Küche Aktiv in Regensburg, Christoph Schreib und Stefan Pusch.

Dieses Jahr feierte Küche Aktiv 7-jähriges Jubiläum. Das renommierte Fachgeschäft ist mit 1500 Quadratmetern Ausstellungsfläche das größte Küchenhaus der Region und erfüllt Küchenträume der ganz besonderen Art – für jedermann.

mio: Stichwort Nachhaltigkeit. Wie spiegelt sich das konkret in Ihrem Betriebsalltag und in Ihren Produkten wider?

Stefan Pusch: Die Küche ist eine Anschaffung fürs Leben. Sie soll den Kunden lange Zeit begleiten und muss gewissermaßen auf Perspektive ausgelegt sein, weil sich die Lebensraumzustände während der Standzeit der Küche ändern (können). Schon allein aus diesem Grund werden unsere Küchen dem Nachhaltigkeitsanspruch mehr als nur gerecht. Auch unser Betriebsalltag zeigt sich nachhaltig: Wir können auf einen großen Mitarbeiterstamm mit oftmals jahrzehntelanger Küchen- und Beratungserfahrung zurückgreifen. Diese Kompetenz und dieses Wissen unserer Mitarbeiter möchten wir gerne so lange wie möglich für unser Unternehmen nutzen.

mio: Ist es vor allem die Beratungsqualität, die die Kunden an einem Fachgeschäft wie dem Ihren so sehr schätzen?

Christoph Schreib: Ja, oft ist das entscheidend. Kein Möbel-Discounter mit ihren kostengünstigen Lösungen wird Kunden jemals diese Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegenbringen, wie es der Fachhändler kann. Die Kunden wollen hinsichtlich ihrer individuellen Vorstellungen optimal und zugleich kreativ beraten werden, entweder weil sie lieber ein paar Euro mehr für ihre qualitativ hochwertige Küche ausgeben wollen oder weil sie eine Küche suchen, die ihre Ansprüche ideal abdeckt. Eine Küche, die pflegeleicht ist, ergonomisch praktisch oder auf ihre Körpergröße zugeschnitten, eine Küche, die zu ihnen passt oder sich perfekt in ihr Wohnumfeld einfügt – es ist die hohe Kunst unserer Berater, eine gewisse Vertrauensbasis zum Kunden zu schaffen und genau das zu erfassen, was dieser tatsächlich will und braucht.

mio: Welche Trends zeichnen sich zurzeit in der Küchengestaltung ab?

Stefan Pusch: Die Zeiten, in denen die Küche mehr oder weniger ein notwendiges Übel war und als Werkstatt der Hausfrau galt, sind schon lange vorbei. Heute ist sie Lebensraum für die ganze Familie mit integrierten Essplätzen, die für Gemütlichkeit sorgen. Hier wird nicht nur gekocht, sondern auch gegessen oder gefeiert. In Neubauten geht der Trend aktuell ganz klar zu offenen Wohnküchen, die harmonisch in die Gesamtkomposition des Wohnraums integriert werden. Die moderne Küche von heute besticht durch viele freie Flächen und schnörkelfreie, klare Strukturen – durch ein puristischaufgeräumtes Küchendesign, kombiniert mit einer Reihe an praktischen Ausstattungsmöglichkeiten im technischen und funktionellen Bereich.


Empfehlen Sie uns weiter

© 2019 mio-magazin.de ist eine Website des Marketing Clubs Regensburg e.V.