Junge Ideen für Regensburg

mio01-2015> Marketing Kreativpreis 2015

Die Gewinner des Marketing Kreativpreis 2015

Der erste Regensburger Marketing Kreativpreis fördert den kreativen Nachwuchs der Region. Gesucht -wurden originelle und unverbrauchte Ideen, welche die Stadt regional und überregional ins Gespräch bringen. 

Regensburg in Szene setzen

In Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing und unter der Schirmherrschaft von OB Joachim Wolbergs suchte der Marketing Club aufmerksamkeitsstarke Ideen, die Regensburg attraktiv, modern und innovativ präsentieren.

Alles ist möglich

Dabei wurden der Kreativität der Teilnehmer keine Grenzen gesetzt: egal ob Guerilla-Aktion, virale Social-Media Kampagne, Online-Video-projekt, Charity-Event oder Kunst im öffentlichen Raum – alles ist erlaubt!

Viele junge Kreative haben Ideen in Form von -Videos und Konzepten eingereicht. Die hochkarätige Jury bewertete die Beiträge nach Originalität und Kreativleistung. Die Gewinner können sich über Prämien von bis zu 1.500 Euro freuen.


1. Platz

#myregensburg – eine virale Social Media-Kampagne für Facebook, Twitter und Instagram 

Köln, München, Leipzig. Drei beliebte Großstädte Deutschlands mit einer ganz besonderen Gemeinsamkeit: Wie in vielen anderen deutschen Städten, –Gemeinden und Dörfern in ganz führt auch durch sie eine Regensburger Straße.

Diese Straße kennt jeder

Ein Aufruf an User verschiedener sozialer Netzwerke: Ein Selfie vor dem Straßenschild der Regensburger Straße in ihrer Nähe aufnehmen. Das posten sie anschließend mit #myregensburg auf Facebook, Twitter und/oder Instagram.

Ein #hashtag für alle

So einfach der #hashtag klingt – echten Bayern fällt die Doppeldeutigkeit sofort auf. An „mei Regensburg“ erinnert, kommen Heimatgefühle auf. Wer Bayern und Regensburg nicht ganz so nah ist, weiß trotzdem, was gemeint ist: „My Regensburg“ – Englisch für „Mein Regensburg“ verstehen Leute in Berlin, Stuttgart oder Dresden. Auch sie können so ihr Regensburg entdecken.

Gewinner: Eva Preißl, Maximilian Scherer und Johannes Müller


2. Platz

#LoveRegensburg

Eine Kombination aus Guerilla-Marketing und einer darauf aufbauenden Social Media-Kampagne, die alles unter dem Claim #Love Regensburg bündelt. Die Kampagne zeigt echte Menschen mit echten Emotionen und hebt sich so von klassischen, eher inszenierten Stadtmarketing-Kampagnen ab. Dank der Viralität sozialer Medien sind der Kampagne inhaltlich und geografisch keine Grenzen gesetzt.

Gewinner: Kerstin Dinauer und Sebastian Schmid


3. Platz

Regensburg hat viele Gesichert

Die Einzigartigkeit Regensburgs, die aus den Gebäuden und auch den Menschen besteht, soll mit Gebäudeprojektionen sichtbar werden.

Die Einwohner können sich als Fotomodelle aktiv beteiligen. Ihre Lichtabbilder verschmelzen optisch mit den Häuserfassaden. Es ergibt sich etwas völlig Neues, eine Einheit aus verschiedenen Komponenten, entstanden im Miteinander mit der Bevölkerung.

Gewinnerin: Stefanie Betz


Empfehlen Sie uns weiter

© 2018 mio-magazin.de ist eine Website des Marketing Clubs Regensburg e.V.